Kontakt

Kontakt2.jpg
  • Aktuelles last - minute Angebot auf dem Campingplatz Westerland: Vom 12.06. - 26.06. wohnen Sie in einem meiner großen Mietwohnwagen auf dem Campingplatz Westerland für nur 49 Euro Gesamtkosten  pro Tag mit bis zu 4 Personen (zuzüglich Kurabgabe. Diese beträgt 3,20 Euro pro Tag und erwachsener Person). Unser aktuelles Wohnwagenangebot mit Belegungskalender finden Sie hier: http://gastgeber-sylt.de/wohnwagen-sylt.php  Wir freuen uns auf Ihre mail an \n Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam-Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können oder Ihren Anruf unter 0171 - 1932239. 

AGB Drucken E-Mail
ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN DER WOHNWAGENVERMIETUNG „CAMPING - SYLT“ AUF DEM CAMPINGPLATZ RANTUM / SYLT

1. MIETSACHE
  1. VERMIETET WIRD EIN FESTSTEHENDER WOHNWAGENANHÄNGER.WOHNWAGENKATEGORIE UND STELLPLATZ SIND DEM ANGEBOT UND DER BESTÄTIGUNG ZU ENTNEHMEN.
  2. DER WOHNWAGEN BEFINDET SICH AUF DEM CAMPINGPLATZ RANTUM / SYLT.
  3. DER WOHNWAGEN WIRD VOLLSTÄNDIG EINGERICHTET VERMIETET. SÄMTLICHE IM WOHNWAGEN BEFINDLICHEN GEGENSTÄNDE SIND IN EINER INVENTARLISTE AUFGEFÜHRT, DIE IM WOHNWAGEN AUSLIEGT UND DEM MIETER AUF WUNSCH ZUGESENDET WIRD. DER WOHNWAGEN IST FÜR DIE IM PROSPEKT ANGEGEBENE PERSONENZAHL AUSGESTATTET. 
  4. MITVERMIETET WIRD EIN VORZELT SAMT INVENTAR UND CAMPINGMOBILIAR.
  5. ALLE WOHNWAGEN SIND NICHTRAUCHERWOHNWAGEN. DAS RAUCHEN IST WEDER IM WOHNWAGEN NOCH IM VORZELT GESTATTET.

2. MIETZEIT
  1. DIE MIETZEIT IST DEM SCHRIFTLICHEN ANGEBOT / DER SCHRIFTLICHEN BESTÄTIGUNG ZU ENTNEHMEN.

3. NEBENKOSTEN

  1. DER VERBRAUCH VON 2 KW / H PRO TAG IST FREI. JEDE WEITERE KW / H KOSTET 45 CENTS.
  2. SOLLTEN SIE IHR VORZELT BEHEIZEN WOLLEN, STELLT IHNEN DER VERMIETER EINE GASHEIZUNG ZUR VERFÜGUNG. JEDE 11 kg – GASFLASCHE WIRD MIT 25 € EXTRA BERECHNET.
  3. DIE KURABGABE UND DIE PERSONENGEBÜHR SIND BEI DER ABREISE AN DER REZEPTION ZU ENTRICHTEN. DIE HÖHE DIESER BEIDEN POSTEN ENTNEHMEN SIE BITTE DEN BEILIEGENDEN INFORMATIONEN ZUR KURABGABE UND PERSONENGEBÜHREN.

4. MIETZINS
  1. DIE HÖHE DES MIETZINSES UND DIE ZAHLUNGSMODALITÄTEN ENTNEHMEN SIE BITTE IHREM RESERVIERUNGSANGEBOT BZW. DER RESERVIERUNGSBESTÄTIGUNG.

5. KAUTION 
  1. MIT DER SCHLÜSSELÜBERGABE AN DEN MIETER KANN VOM BEAUFTRAGTEN DES VERMIETERS EINE KAUTION IN HÖHE VON € 150,- VERLANGT WERDEN.
  2. NACH DER ENDABNAHME DES WOHNWAGENS HAT DER MIETER EINEN ANSPRUCH AUF RÜCKERSTATTUNG DER KAUTIONSSUMME UNTER ABZUG DER EVENTUELL ANFALLENDEN KOSTEN FÜR DIE ENDREINIGUNG DURCH DEN VERMIETER SOWIE ANFALLENDER KOSTEN FÜR BESCHÄDIGUNG DER MIETSACHE DURCH DEN MIETER ODER ANDERE ANSPRÜCHE DES VERMIETERS AUS DEM MIETVERHÄLTNIS.
  3. EVENTUELLE SPÄTER GELTEND GEMACHTE ANSPRÜCHE DES VERMIETERS WERDEN DURCH DIE RÜCKZAHLUNG DER KAUTION NICHT BERÜHRT.

6. EINZUG 
  1. DER VERMIETER VERPFLICHTET SICH, DEM MIETER DEN WOHNWAGEN AM EINZUGSTAG AB 14.30 UHR ZUR VERFÜGUNG ZU STELLEN. DIESE VERPFLICHTUNG ENTFÄLLT NUR BEI EINTRITT VON SITUATIONEN, DIE NICHT VOM VERMIETER VERSCHULDET WORDEN SIND, WIE Z.B. HÖHERE GEWALT. IN DIESEN FÄLLEN ERHÄLT DER MIETER VON IHM BEREITS GELEISTETE ZAHLUNGEN SOFORT ZURÜCK. WEITERGEHENDE ANSPRÜCHE SIND AUSGESCHLOSSEN. 
  2. DER MIETER HAT MIT SEINEM EINZUG DIE VOLLSTÄNDIGKEIT DES INVENTARS, WIE DURCH DIE INVENTARLISTE AUSGEWIESEN, ZU ÜBERPRÜFEN UND ETWAIGE FEHLBESTÄNDE DEM VERMIETER ODER DESSEN BEAUFTRAGTEN UNVERZÜGLICH ANZUZEIGEN.

7. BENUTZUNG DER MIETSACHE 
  1. DER MIETER VERPFLICHTET SICH; DIE MIETSACHE PFLEGLICH ZU BEHANDELN UND DEN VERMIETER ODER DESSEN BEAUFTRAGTEN VON AUFGETRETENEN SCHÄDEN UNVERZÜGLICH IN KENNTNIS ZU SETZEN. 
  2. DER MIETER HAFTET FÜR SCHÄDEN, DIE AN DER MIETSACHE SAMT EINRICHTUNG DURCH IHN ODER ANDERE PERSONEN, DIE SICH MIT SEINEM WILLEN IN DER MIETSACHE AUFHALTEN, SCHULDHAFT VERURSACHT WERDEN. ER IST BEI SCHÄDEN NICHT BERECHTIGT, SELBER FÜR ERSATZ ZU SORGEN. DER MIETER MUSS BEWEISEN, DASS EIN VERSCHULDEN NICHT VORGELEGEN HAT. 
  3. EINE WEITERVERMIETUNG ODER VERLEIHUNG DER MIETSACHE IST UNTERSAGT.
  4. (DIE BELEGUNG DES WOHNWAGENS DURCH EINE HÖHERE ZAHL VON PERSONEN, ALS IM PROSPEKT ANGEGEBEN, IST NICHT GESTATTET. DAS AUFSTELLEN VON ZELTEN AUF DER MIETPARZELLE IST NUR MIT ZUSTIMMUNG DER CAMPINGPLATZVERWALTUNG GESTATTET.
  5. TIERE DÜRFEN NUR MIT AUSDRÜCKLICHER VORHERIGER SCHRIFTLICHER ZUSTIMMUNG DES VERMIETERS IN DER MIETSACHE GEHALTEN WERDEN.
  6. DER MIETER IST VERPFLICHTET, DIE CAMPINGPLATZORDNUNG EINZUHALTEN.

8. HAFTUNG
  1. VERMIETER: DER VERMIETER HAFTET FÜR ALLE SCHÄDEN, FÜR DIE DECKUNG IM RAHMEN DER ABGESCHLOSSENEN VERSICHERUNGEN BESTEHT. FÜR DIE DURCH VERERSICHERUNGEN NICHT GEDECKTEN SCHÄDEN BESCHRÄNKT SICH DIE HAFTUNG DES VERMIETERS AUF VORSATZ UND GROBE FAHRLÄSSIGKEIT. ALLE WEITERGEHENDEN ANSPRÜCHE SIND AUSGESCHLOSSEN.
  2. MIETER: DER MIETER HAFTET FÜR ALLE DEM VERMIETER ENTSTANDENEN SCHÄDEN, SOWEIT SIE NICHT DURCH VERSICHERUNGEN ABGEDECKT SIND. DER MIETER HAFTET WEITERHIN FÜR ALLE SCHÄDEN BEI VERSTOSS GEGEN ZIFFER 7 DES MIETVERTRAGES.

9. RÜCKTRITT
  1. DER MIETER KANN JEDERZEIT VOR MIETBEGINN VON DER ANMIETUNG ZURÜCKTRETEN. MASSGEBEND FÜR DEN RÜCKTRITTSZEITPUNKT IST DER EINGANG DER SCHRIFTLICHEN RÜCKTRITTSERKLÄRUNG BEIM VERMIETER.

    DIE RÜCKTRITTSKOSTEN BETRAGEN BIS ZUM
    70. TAG VOR MIETBEGINN 20 %
    VOM 69. TAG BIS ZUM 50. TAG VOR MIETBEGINN 50 %
    VOM 49. TAG BIS ZUM 31. TAG VOR MIETBEGINN 80 %
    AB DEM 30. TAG VOR MIETBEGINN 100 %
    DES MIETPREISES.

    KANN DER VERMIETER DES WOHNWAGEN DEN GESAMTEN GEBUCHTEN ZEITRAUM ANDERWEITIG VERMIETEN, ENTSTEHEN AUSSER EINER BEARBEITUNGSGEBÜHR VON 50 € KEINE RÜCKTRITTSKOSTEN.

10. AUSZUG
  1. DER MIETER VERPFLICHTET SICH, DEN WOHNWAGEN AM AUSZUGSTAG BIS 9.30 UHR ZU RÄUMEN. DER SCHLÜSSEL FÜR DEN WOHNWAGEN IST IN DER GEÖFFNETEN WOHNWAGENTÜR STECKENZULASSEN. SELBSTGEFERTIGTE ERSATZSCHLÜSSEL SIND DEM VERMIETER ODER DESSEN BEAUFTRAGTEN AUSZUHÄNDIGEN.
  2. DIE ENDREINIGUNG IST DEM MIETER MIT 40 EURO IN RECHUNG GESTELLT WORDEN UND WIRD DURCH EINE PROFESSIONELLE REINIGUNGSKRAFT DURCHGEFÜHRT. TROTZDEM IST DER WOHNWAGEN BESENREIN UND ORDENTLICH ZU HINTERLASSEN.
  3. DIE VOR DER ABREISE ERFOLGENDE ABNAHME DES WOHNWAGENS ERFOLGENDE ÜBERPRÜFUNG AUF EXTREME VERSCHMUTZUNG ODER ETWAIGE BESCHÄDIGUNG DURCH DEN MIETER SCHLIESST DIE SPÄTERE GELTENDMACHUNG VON SCHADENERSATZANSPRÜCHEN DES VERMIETERS NICHT AUS.
  4. LIEGENGELASSENE ODER VERGESSENE GEGENSTÄNDE WERDEN DEM GAST NUR GEGEN DIE ZAHLUNG EINER GEBÜHR VON 30 EURO ZUZÜGLICH DEN VERSANDKOSTEN NACHGESCHICKT.

11. PERSONENMEHRHEIT ALS MIETER
  1. HABEN MEHRERE PERSONEN, Z.B. EHEGATTEN, DEN WOHNWAGEN GEMEINSAM GEMIETET, SO HAFTEN SIE FÜR ALLE VERPFLICHTUNGEN AUS DEM MIETVERHÄLTNIS ALS GESAMTSCHULDNER.

12. ÄNDERUNGEN UND ERGÄNZUNGEN DES MIETVERTRAGES
  1. MÜNDLICHE NEBENABREDEN ZU DIESEM VERTRAG BESTEHEN NICHT, SPÄTERE ÄNDERUNGEN ODER ERGÄNZUNGEN SIND NUR WIRKSAM, WENN SIE SCHRIFTLICH VEREINBART WERDEN.

13. SONSTIGE VEREINBARUNGEN
  1. KEINE

14. EXTRAS

FOLGENDE LEISTUNGEN SIND ZUSÄTZLICH BUCHBAR (PREISE JEWEILS IN KLAMMERN):

  1. NUTZUNG EINER CHEMIETOILETTE
    ( 30 EURO / WOCHE ) DIE CHEMIETOILETTE IST TEILWEISE IN DEN WOHNWAGEN EINGEBAUT VORHANDEN. ANSONSTEN WIRD EINE EXTERNE CHEMIETOILETTE (PORTA – POTTI) ZUR VERFÜGUNG GESTELLT. DIE SANITÄRFLÜSSIGKEIT IST IM MIETPREIS ENTHALTEN. DIE REINIGUNG DER CHEMIETOILETTE ÜBERNIMMT DER MIETER SELBST. NACH ZAHLUNG DER GEBÜHR UND EINER KAUTION VON WEITEREN 20 € WIRD DEM MIETER DIE GEREINIGTE TOILETTENKASSETTE BZW. DAS PORTA-POTTI AUSGEHÄNDIGT. DIE KAUTION WIRD NACH RÜCKGABE DER GEREINIGTEN KASSETTE BZW. DES PORTA-POTTIS ZURÜCKERSTATTET.
  2. BETTBEZÜGE
    1X DECKENBEZUG, 1X KISSENBEZUG, 1X GROSSES BETTLAKEN (15 EURO) DIE BEZÜGE LIEGEN BEI DER ANREISE IM WOHNWAGEN BEREIT. DAS BEZIEHEN UND ABZIEHEN DER BEZÜGE UND KISSEN ÜBERNIMMT DER MIETER SELBST.
  3. GASFLASCHE
    SOLLTE DER MIETER SEIN VORZELT BEHEIZEN WOLLEN, STELLT DER VERMIETER EINEN KATALYTOFEN ZUR VERFÜGUNG. DIE 11 – KG – FÜLLUNG DER GASFLASCHE WIRD DEM MIETER MIT 25 € IN RECHNUNG GESTELLT. DAS ELEKTRISCHE BEHEIZEN DES VORZELTES IST NICHT GESTATTET.